Tiefziehen

Tiefziehen sämtlicher Materialien. Beste Ergebnisse durch NC-Steuerung des hydraulischen Drucks und der Werkzeugverfahrwege.

Das Tiefziehen ist ein Zug-Druck-Umformverfahren, bei dem der Blechzuschnitt während der Umformung durch einen Gegenhalter kontrolliert gehalten wird und in den Ziehspalt fließt (dreiteiliges Werkzeug).

Im Prinzip ist mit dem Tiefziehverfahren die Fertigung von Hohlkörpern in allen Formen (rund, oval, rechteckig, quadratisch) möglich. Einschränkungen ergeben sich nur aus der je spezifischen Teilegeometrie.

Aufgrund seiner typischen Kostenstruktur (relativ hohe Werkzeugkosten zu geringen Stückkosten) eignet sich das Tiefziehen besonders für die Serienproduktion. Bei Wiederholteilen auch von kleinen Serien unter 100 Stück.

 

Technische Daten:

CNC gesteuertes Tiefziehen

Tischfläche: 650 x 500 mm
Max. Stößelhub: 450 mm
Max. Presskraft: 400 kN
Max. Einbauhöhe: 700 mm